über mich

massage & bewegung

1986 reiste ich für Ferien zum ersten mal nach Thailand. Am Strand in Phuket, damals noch ohne Sonnenschirme oder Liegestühle, genoss ich meine ersten professionellen Massagen. Das hat mich so nachhaltig beeindruckt, dass ich zuhause meine ersten Massagekurse besuchte. Das Jahr danach, 1987, brach ich zu meiner ersten längeren Reise nach Südostasien auf. Den Auftakt bildete ein 10-tägiger Basiskurs in Thaimassage im legendären Wat Po in Bangkok. Obwohl ich meine Thaimassagekenntnisse niemals vertieft oder wirklich angewendet habe war das der Startschuss für meine Massagekarriere.

Während vielen Jahren habe ich Massagen nebenberuflich oder als Hobby ausgeführt. Als Hauptberuf arbeitete ich während zweieinhalb Jahrzehnten als Zeitungslayouter. Auf den Redaktionen der grossen Schweizer Tages- oder auch Wochenzeitungen in Zürich verbrachte ich spannende Jahre. Es gab Zeiten wo die Massage etwas brach lag ohne jedoch das Interesse daran zu verlieren. So habe ich immer wieder Kurse und Weiterbildungen besucht und neue Techniken dazu gelernt.

Nachdem das Zeitungsbusiness immer mehr in Schwierigkeiten geriet musste ich nach längerer Arbeitslosigkeit einsehen dass ich das Heft selber in die Hand nehmen muss. Das Schicksal hat mich zu meinem Glück gezwungen. Endlich hatte ich mein «Massage-coming out» und getraute mich nun externe Räumlichkeiten anzumieten.

Esalen veränderte meinen Massagestil sehr. Es war wohl der Beginn, Massage nicht nur unter dem sportlichen Aspekt zu sehen. Die langsame, fliessende und kreative Art der Esalen-Massage hat mich sofort angesprochen. In Verbindung mit der Klassischen Massage und der Tiefenmassage habe ich so einen Stil entwickelt, der meditativ-ganzheitlich aber auch sehr anatomisch strukturiert ist.

Ich habe nicht den Anspruch zu heilen und bin der Meinung, dass jeder nur sich selbst heilen kann. Im besten Fall kann ich dazu Werkzeug sein. Vielmehr sehe ich mich als Masseur, als Bodyworker, der sich auch nicht scheut etwas in die Tiefe zu arbeiten. Natürlich jederzeit behutsam, respektvoll und unter Berücksichtigung deiner Wünsche und Bedürfnisse. Entspannung und Genuss sind aber genauso wichtige Elemente jeder Behandlung. Ich versuche stets auf deine Wünsche und Bedürfnisse einzugehen und die richtigen Mittel dafür zu finden. Das Ziel soll eine Verbesserung deiner Gesundheit sein.

Massieren heisst nicht nur geben, ich darf auch empfangen. So bereichert mich meine Arbeit täglich und ich bin dankbar für die Begegnungen und das Vertrauen das mir geschenkt wird. Massage ist für mich eine schöne Art, Menschen zu begegnen. Meine Kunden schätzen u.a. meine Präsenz bei der Arbeit und dass Sie sich in meinen Händen wohl und sicher fühlen können.

Benötigtst du noch weitere Informationen? Bitte kontaktiere mich unverbindlich.

MEIN WEG

aus- und weiterbildungen

2020
Massage der Extraklasse; Kurs bei Ulf Pape, Bodyfeet.
Chronische Rückenschmerzen, Wirksame manuelle Behandlungstrategien;
Kurs bei Ulf Pape, Bodyfeet.

2018
LNB, Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht. Assistenz.

2017
LNB, Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht. Assistenz.

2016
Advanced Myofascial Techniques; Nacken, Kiefer, Kopf. Kurs bei Til Luchau.
Advanced Myofascial Techniques; Temporomandibulargelenk TMG) und Fussgelenke.
Kurs bei Til Luchau.

Manuelle Therapie nach Typaldos; Institut für fasziale Fortbildung IFF.

LNB, Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht.
LNB, Intensivrepetitorium Schulter, Arm, Hand.
LNB, Intensivrepetitorium Becken, Bein, Fuss.

Osteopathische Techniken I, Komplementäre manuelle Techniken I;
Kurs bei Future Health GmbH, Colorado Cranial Institute, Zürich.

2015
Funktionelle Orthonomie und Integration (FOI); Basiskurs 1.
Funktionelle Orthonomie und Integration (FOI); Basiskurs 2.

Advanced Myofascial Techniques; Mastery. Kurs bei Til Luchau.
Advanced Myofascial Techniques; Rippen. Kurs bei Til Luchau.
Advanced Myofascial Techniques; Illium/Becken. Kurs bei Til Luchau.
Advanced Myofascial Techniques; Schleudertrauma. Kurs bei Til Luchau.

2014
Myofascial Release, Grundkurs und Aufbaukurs;
Kurs bei Future Health GmbH, Colorado Cranial Institute, Zürich.

2013
Ischias, Diskushernien und chronische Rückenschmerzen;
Kurs bei «The Center».

2012
Massage der Organe; Kurs bei «The Center».

Abschluss in Klassischer Massage bei MAHAB.
Haltungsschulung, Diagnostik und Befunderhebung; Kurs bei MAHAB.

2011
Triggerpunkte; Kurs bei Tao Chi.

Tiefenmassage, Meridiane, Muskelketten, Stretching, Schleudertrauma.
Kurse bei «The Center».

2009/10
Grundausbildung Esalen-Massage bei «The Center –
European Institute of Esalen-Massage».

1997
Sportbetreuer; Kurs bei Chisana.

1996
Funktionelle Anatomie/Manuelle Untersuchungstechniken am Lehrinstitut Radloff.

1995
Masseur des FC Baden, NLB, in der Rückrunde 95/96.

1994/95
Akkupunktmassage/Energetisch-Statische-Behandlung nach Radloff (APM/ESB).

1992
Einjähriger Lehrgang für medizinisch-therapeutische Massage bei Massein.

1987
Kurse in Klassischer- und Fussreflexzonen-Massage bei Massein.

1987
Basiskurs in Traditioneller Thaimassage im Wat Po in Bangkok.

Meine Massage

Meine Massage zeichnet sich aus durch einen guten Fluss und bietet eine gute Mischung
aus medizinischer Wirksamkeit und grossartigem Wohlbefinden!

Was dich erwartet

Die Reise darf ganz still sein, kann aber auch lustig werden. Sie kann eine sinnliche, meditative Erfahrung werden, sie kann aber auch tiefe, strukturelle und fasziale Körperarbeit beinhalten.

Von Sportler zu Sportler

Sportler sind bei mir in guten Händen.
Eine Sportmassage sollte für aktive Sportler selbstverständlich sein.

BUCHE HIER

deinen termin

termin buchen